Ajahn Outhai Dhammiko

Wer wahrlich schon als junger Mönch

Des Buddhas Weisung hin sich gibt,

Der überstrahlet diese Welt

Gleichwie der wolkenfreie Mond.
 
Dhammapada – Worte des Buddha

DSC02014Auf dieser Seite möchten wir Ihnen den Abt unseres Klosters, Ajahn Outhai Dhammiko vorstellen.

Ajahn Outhai Dhammiko wurde am 10. April 1962 im Ort Sukuma, welcher in der laotischen Provinz Champasak liegt, geboren.

Im Jahr 1977 entschied sich der 15 jährige Outhai Dhammiko für ein Leben als buddhistischer Mönch und zog ins Wat Sukuma.

Dort studierte er als Neen (Novize) die Lehre Buddhas bis zum Jahre 1983.

1983 ging Ajahn Outhai Dhammiko als Phra (Mönch) ins Wat Luang-Pakse, wo er für ein Jahr blieb.

1984 führte ihn seine buddhistische Ausbildung ins Wat Xiangyuen, der laotischen Hauptstadt Vientiane.

1987 wurde Outhai Dhammiko zum Ajahn (buddhistischer Lehrmeister) geweiht.

Am 11. Mai 1997 folgte Ajahn Outhai Dhammiko dem Wunsch der hiesigen laotischen Gemeinde, nach geistigem Beistand und kam nach Deutschland.

Hier lebt und lehrt er nun seit 1997, zuerst in Ludwigshafen, anschliessend in Reilingen bei Heidelberg und seit 2004 im neu erbauten Kloster Wat Sibounheuang in Altlussheim.